Neue MadeToTag-Version
mit cleverer Formularfeld-Funktion

Die neue Version 1.7.080 des InDesign-Plug-ins MadeToTag von Axaio hat neben den bekannten Funktionen zur Erzeugung von getaggten PDFs (PDF/UA) nun auch eine Funktion für den besseren Export von Formularfeldeigenschaften aus InDesign.

Das Layoutprogramm von Adobe bietet seit einiger Zeit die Möglichkeit, Formularfelder direkt im Layout anzulegen, die dann beim Export in entsprechende Felder im PDF umgewandelt werden. Leider sind aber die Möglichkeiten zur Definition der Eigenschaften dieser Formularfelder in InDesing im Vergleich zu den Möglichkeiten, die man in Acrobat zur Verfügung hat, sehr bescheiden. Deshalb bereiten viele Anwender ihre Formularfelder lieber in Acrobat auf. Das hat aber den Nachteil, dass bei jeder Änderung des Layouts die Formularfelder in Acrobat wieder neu angepasst werden müssen.

Weiterlesen / Read more …

Aus den Document Cloud eSign Services
wird Adobe Sign

Adobe hat seine Dienste rund um die elektronische Unterschrift, die bisher Document Cloud eSign Services (früher EchoSign) genannt wurden, in Adobe Sign umbenannt.

In den nächsten Wochen werden neue Versionen der betroffenen Applikationen (Acrobat/Reader DC für MacOS und Windows, Reader Mobile, Adobe Sign für iOS und Android) sowie ein Update des Web-Dienstes erscheinen. Adobe Sign wird auch in die Adobe Marketing Cloud integriert.

Adobe Sign gibt es in drei verschiedenen Abo-Varianten. Für qualifizierte Unterschriften (abgesichert durch Zertifikate) ist die Enterprise-Variante (mehrere Tausend Euro pro Jahr) erforderlich!