Rückblick auf PDF Days Europe 2017
in Berlin

Vom 15.-17. Mai fanden in Berlin wiederum die PDF Days Europe, organisiert von der PDF Association, statt. Die Veranstaltung, die unter dem Namen PDF Technical Conference 2012 in Basel mit weniger als 60 Teilnehmern (mehrheitlich Entwickler) erstmals durchgeführt wurde, konnte in diesem Jahr über 200 Teilnehmer verzeichnen. Neben Herstellervertretern interessieren sich nun auch zunehmend Anwender aus den verschiedensten Bereichen für die Veranstaltung. Die Veranstaltung wurde zweisprachig (Englisch/Deutsch) durchgeführt.

Im Zentrum stand in diesem Jahr die bevorstehende Veröffentlichung von PDF 2.0 (ISO 32000-2) sowie eine (etwas diffuse) Vorschau auf Next-Generation PDF, mit dem in Zukunft PDFs auch auf mobilen Geräten besser genutzt werden können (sollen). Erst auf dem Hackathon am dritten Tag wurde das Konzept etwas klarer.

Von den meisten Vorträgen gibt es Präsentationen und Videoaufzeichungen (benötigt etwas Geduld bis die ganze Seite mit den Video-Vorschaubildern aufgebaut ist). Auch von meiner (englischen) Präsentation über die PDFX-ready Online Tools gibt es ein YouTube-Video.


Programm der PDF Days Europe 2017 in Berlin

Die PDF Association hat das Programm der PDF Days Europe vom 15. – 17.5.2017 in Berlin veröffentlicht.

Im Mittelpunkt steht die Vorstellung von neuen Erweiterungen der PDF-Techology, die zur Zeit unter dem Projektnamen «Camelot2» resp. «Next-Generation PDF» von der PDF Association entwickelt werden. Ich verfolge diese Entwicklung schon seit einigen Monaten. Es geht um eine Verschmelzung von PDF- und Web-Technologien, die faszinierende neue Anwendungen für PDF ermöglichen werden. Der wirkliche Name von «Camelot2» und dessen Einsatzmöglichkeiten werden an den PDF Days in Berlin erstmals öffentlich vorgestellt. (Der Projektname «Camelot2» ist abgeleitet vom Codenamen des ersten PDF-Projekts von John Warnock Anfang der 90er-Jahre.)

Daneben ist natürlich auch PDF 2.0 ein wichtiges Thema der Konferenz. Die Publikation des neuen ISO Standards 32000-2 ist für die zweite Hälfte dieses Jahres geplant.

Mehrere Vorträge beschäftigen sich mit Cloud-basierten PDF-Lösungen. Am 15. Mai um 14:15 Uhr werde ich die PDFX-ready Online Tools vorstellen.

Leser von PDF-AKTUELL können zu vergünstigten Konditionen (EUR 355.81 statt EUR 451.01 inkl. MWST) an den PDF Days Europe teilnehmen, wenn auf der Anmeldeseite (ganz unten) der Aktionscode PDE-Camelot-PDFX eingegeben wird.


Vortrag über PDFX-ready Online Tools
an Swiss Publishing Days

Am 9. November habe ich am Swiss Publishing Day in Bern eine Präsentation über die PDFX-ready Online Tools gemacht:

pdfx-ready-online-tools_spd-bern

Zum Abspielen der beiden integrierten Screenmovies muss das PDF heruntergeladen und in Acrobat/Reader geöffnet werden.


Informationsabend über PDFX-ready Online Tools

Am 25. Oktober 2016 führte PDFX-ready an der Berufsschule für Gestaltung Zürich (BfGZ) einen Informationsabend durch. Über hundert Teilnehmer haben an dieser ersten öffentlichen Vorstellung der finalen Version der PDFX-ready Online Tools teilgenommen.

Weiterlesen / Read more …

Vortrag über PDFX-ready Online Tools

Am PDFX-ready Informationsabend vom 25.10.16 habe ich als Projektleiter die PDFX-ready Online Tools näher vorgestellt. Es wurden die Zielsetzungen  und die Architektur des Systems näher erläutert. Nach einer kurzen Demo der Software gab es auch noch einen Ausblick auf die weitere Planung.

Hier können die Folien dieses Vortrages angeschaut werden:

pdfx-ready-online-tools-stephan-jaeggi

Zum Abspielen der beiden integrierten Screenmovies muss das PDF heruntergeladen und in Acrobat/Reader geöffnet werden.


PDFX-ready Informationsveranstaltung am 25.10.2016

am Dienstag, 25. Oktober 2016 von 18:00 bis 20:00
an der Berufsschule für Gestaltung Zürich (BfGZ)
Ausstellungsstrasse 104, Zürich (Nähe Limmatplatz)

Thema: PDFX-ready Online Tools

Programm:

18:00 Begrüssung durch die Schulleitung
(Jonas Schudel, medienformfarbe)

18:05 Einleitung durch den neuen PDFX-ready Präsidenten
(Mathias Schunke, Ugra )

18:15 Vorstellung der neuen PDFX-ready Online Tools
(Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting)

18:45 Vorstellung der verwendeten Software
(Robert Zacherl, Impressed)

19:45 Apéro

Nach einer Einleitung durch den neuen Präsidenten von PDFX-ready wird Stephan Jaeggi die Funktionen der neuen PDFX-ready Tools vorstellen und einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Im Anschluss wird Robert Zacherl von Impressed in Hamburg die für die PDFX-ready Online Tools verwendete Software vorstellen und aufzeigen, was mit diesen Programmen sonst noch interessantes gemacht werden kann. Diese Programme eignen sich sehr gut zur Vereinfachung und Automatisierung des PDF-Workflows.

Zum Abschluss sind alle Teilnehmer zu einem Apéro eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Es ist aber eine Anmeldung per E-Mail an info@medienformfarbe.ch erforderlich.

Einladung zu PDFX-ready Informationsveranstaltung vom 25.10.16.


Swiss Publishing Days 2016 in Bern

Vom 7. bis 9. November 2016 finden in Bern wieder die Swiss Publishing Days des Publishers statt. Unter dem Motto Inspiration, Trends, Know-How wird erneut ein vielfältiges Programm angeboten. Erstmals durften die Besucher über die Auswahl der Referate mitbestimmen.

Ich werde am Mittwoch, 7.11.16 eine Präsentation über die PDFX-ready Online Tools halten. Dann wird diese neue Dienstleistung von PDFX-ready frisch verfügbar sein.


PDF Trends an der Drupa 2016

An den PDF Days Europe vom 15.6.16 in Berlin habe ich einen Vortrag über die PDF Trends an der Drupa 2016 gehalten.

Die neuen Digitaldruckmaschinen (Inkjet) erfordern leistungsfähige PDF-Workflows, damit diese Produktionsmaschinen auch genügend Futter bekommen. Der Digitaldruck stellt aber auch neue Anforderungen an PDF-Druckvorlagen wie variable Daten und Multicolor (mehr als vier Prozessfarben). Glücklicherweise gibt es dafür auch bereits neue Standards (PDF/VT, PDF/X-5n, CxF/X-4, PDF Processing Steps).

In meinem Vortrag habe ich mich schwerpunktmässig damit beschäftigt, wo diese Standards bereits in Produkten auf der Drupa anzutreffen waren.

Den Vortrag rundet eine Marktübersicht mit PDF-Produkten in zehn Kategorien ab.

Die Drupa-Neuheiten werden natürlich ab sofort auch in meinen Seminaren PDF Master Class II und PDF/X-4 – der neuen Standard für digitale Druckvorlagen behandelt.


PDF auf der Drupa 2016

Anfang Juni findet in Düsseldorf wiederum die Drupa, die weltgrösste Druck-Fachmesse, statt. Im Mittelpunkt werden in diesem Jahr die Digitaldruckmaschinen mit Inkjet-Technologie sein. Deren Geschwindigkeit und die Formate werden immer grösser. Auf der anderen Seite sinken die Auflagen stetig. Diese Druckmaschinen benötigen also immer mehr (und immer schneller) Futter (= digitale Seiten). Leistungsfähige PDF-Workflows sind daher gefragt.

PDF-Workflow ist zwar nicht das Hauptthema auf der Drupa – aber eine wichtige Voraussetzung für die neuen digitalen Druckmaschinen.

Weiterlesen / Read more …

Enfocus-Innovationen auf der Drupa

Enfocus hat ihre Innovationen für die Drupa angekündigt:

  • Enfocus AppStore
  • Switch PDF Review Modul (verwendet CHILI rendro)
  • Switch Browser Portal
  • PitStop Extended Preflight
  • Switch Web Services 2.0
  • Switch Asset Syncing

Auf der Webseite kann man auch gleich Demos für die einzelnen Themen buchen. Enfocus findet man auf Stand 8b/A23 bei ihrer Muttergesellschaft Esko. Die Enfocus-Produkte werden auch bei Impressed auf Stand 7/D27 im Drupa Innovation Park gezeigt. Auch bei Impressed kann man online einen Termin vereinbaren.


Programm des Swiss Publishing Day 2016

Am 30. Juni 2016 findet in Winterthur der traditionelle Swiss Publishing Day des Publishers und der UGRA statt. Die Konferenz unter dem Motto DRUck PAckts zeigt, was für die Zukunft relevant sein wird und welche neuen Geschäftsmodelle sich daraus ergeben.

Auf dem Konferenz-Programm stehen kurz nach der Drupa natürlich einige Vorträge mit Reflektionen der Neuerungen von Düsseldorf. Ich werde einen Vortrag zum Thema Variable Daten mit PDF halten.

Ausserdem stelle ich ein neues Angebot von PDFX-ready erstmals öffentlich vor, an dem wir zur Zeit gerade intensiv arbeiten…


Agenda der PDF Days Europe 2016


Die PDF Association hat die Agenda der PDF Days Europe 2016 veröffentlicht. Die zweisprachige Konferenz findet am 14. und 15. Juni in Berlin statt. Am 13. Juni gibt es eine Vor-Konferenz mit diversen Workshops.

Ich werde am Nachmittag des 15. Juni eine (englische) Präsentation mit dem Titel RGB workflow with PDF/X-4 halten sowie an einem Panel über die Erkenntnisse der Drupa 2016 teilnehmen, die einige Tage vor der Konferenz zu Ende geht.


Rückblick auf 2015 und Ausblick auf 2016

Jaeggi2_84x88Anfang 2015 ging mein Projekt bei Novartis Pharma (Einführung von PDF/X-4 für alle Pharma-Verpackungen weltweit) erfolgreich zu Ende. Damit hatte ich endlich wieder etwas mehr Zeit für andere Dinge wie z.B. den Aufbau von pdf-aktuell.ch. Am 9. März 2015 ist dann meine neue Internetpräsenz offiziell gestartet. Die Anzahl der Besucher steigt stetig an. Bisher wurden beinahe 300 Blog-Beiträge veröffentlicht.

Im Sommer habe ich eine grosse deutsche Verlagsgruppe bei der Umstellung auf PDF/X-4 unterstützt. Das war relativ einfach, da ich dort bereits vor einigen Jahren PDF/X-1a eingeführt hatte.

Ausserdem habe ich viel Zeit in die Vorbereitung des neuen Seminars PDF Master Class II investiert. Diese Seminar stiess erfreulicherweise auf grosses Interesse. Die ersten Seminare fanden praktisch überall in vollen Seminarräumen statt. An einigen Orten mussten sogar Zusatztermine angesetzt werden. Ich habe seitdem das Seminar ständig aktualisiert und nach dem Erscheinen natürlich auch Acrobat DC integriert. Das Seminar wird in diesem Jahr an den meisten Standorten nochmals angeboten.

Für 2016 habe ich mich entschlossen, das PDF/X-4 Seminar wieder aufzunehmen. Bei Beratungen und Gesprächen mit Anwendern stelle ich immer wieder erstaunt fest, dass viele Betriebe diesen Standard (den es bereits seit 2008 gibt!) immer noch nicht einsetzen. Gleichzeitig beklagen sich viele über Probleme mit transparenzreduzierten Dateien – sie kommen aber nicht auf die Idee, es einmal mit PDF/X-4 zu versuchen. Oft hört man: “Wir arbeiten seit 10 Jahren mit PDF/X-3; wieso sollten wir etwas daran ändern?”. Diese Leute haben nicht realisiert, dass sich in den letzten 10 Jahren die Technologie der PDF-Erzeugung (PDF-Direktexport statt Distiller, Transparenz, Ebenen, etc.) und der PDF-Ausgabe (native PDF-RIPs) stark weiterentwickelt hat. Wenn man aber ein 15 Jahre altes Datenformat verwendet, kann man diese Fortschritte natürlich nicht nutzen. Wer also noch nicht auf PDF/X-4 umgestellt hat, sollte sich unbedingt einen der PDF/X-4 Seminartermine reservieren.

Weiterlesen / Read more …