Microsoft Print To PDF in Windows 10

In Windows 10 gibt es neu die Funktion Microsoft Print to PDF. Damit können von allen Programmen mit einer Druckfunktion ohne Zusatzsoftware PDF-Dateien erstellt werden. (Eine solche Funktion gibt es im MacOS X schon lange.)

Für die Microsoft Office-Programme wird diese Funktion allerdings nicht benötigt, da diese schon seit einiger Zeit eine PDF-Export-Funktion besitzen. Näheres erfährt man in meinem Tutorial Optimale PDF-Druckvorlagen aus Office-Dokumenten.

Das dürfte das endgültige Aus für XPS (XML Paper Specification) sein. Dies war vor einigen Jahren die Antwort von Microsoft auf PDF. XPS konnte sich aber nicht wirklich etablieren.

Scheinbar ist diese Funktion aber nicht immer standardmässig verfügbar. In einem YouTube-Video wird die Aktivierung gezeigt.


Schreibe einen Kommentar