PDF Color Management
in der Praxis (NEU)

Beherrschen der Farben im PDF-Workflow – ein Praxisseminar mit Stephan Jaeggi

Der PDF-Workflow hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt und ist beim Austausch von Druckvorlagen, den CTP-Workflows und im Digialdruck nicht mehr wegzudenken.

Die PDF/X-Standards der ISO sind in den meisten Layoutprogrammen integriert und erlauben eine zuverlässige und vorhersagbare Definition der Druckdaten.

Es gibt nur ein Thema bei dem dies in der Praxis leider oft nicht wunschgemäss funktioniert: die Farben. Immer wieder kommt es zu Überraschungen im Druckprozess, da die Farben nicht den Erwartungen entsprechen.

Zwar enthalten PDF/X-Dateien zwingend eine Ausgabebedingung, aber oft stimmen die Farbräume der Objekte in einer PDF/X-Datei nicht mit der Ausgabebedingung überein.

Die Weichen für das korrekte Color Management von PDF-Dateien werden bereits weit vor dem PDF-Export gestellt.

In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Color Management Workflows (CMYK, CMYK+RGB, ICC) vorgestellt und deren Vor- und Nachteile diskutiert.

Ausserdem werden die unterschiedlichen Farbkonvertierungstechnologien (ICC-Transformation, ICC-Plus-Konvertierung, DeviceLink, SmartLink) demonstriert und die Ergebnisse verglichen.

Neben vierfarbigen Dateien werden Sonderfarben und MultiColor (mehr als vier Prozessfarben) immer wichtiger. Neue ISO-Standards wie CxF und PDF/X-6n spielen dabei eine grosse Rolle.

Ein weiteres Thema ist die optimale Farbkonvertierung von Office-Dateien für den Druck.

Zielsetzung

Dieses Seminar richtet sich an Anwender, die bereits praktische Erfahrungen mit Acrobat Pro und dem PDF-Datenformat in der Druckproduktion haben und erfahren möchten, wie sie die Farben im PDF-Workflow in der täglichen Arbeit in den Griff bekommen können.

Inhalt
  • Color Management Grundlagen
  • Farbeinstellungen in Creative Suite/Cloud und QuarkXPress
  • Bedeutung der PDF/X-Ausgabebedingung
  • Analyse der verwendeten Farbräume in PDF-Dateien
  • Drei unterschiedliche Color Management Workflows
  • Farbe in Transparenzen und Transparenzreduktion
  • Farbkonvertierungstechnologien in PDF
  • Farbkonvertierung von Office-Dateien
  • Sonderfarben-Konvertierung
  • CxF/X-4 (Color eXchange Format)
  • MultiColor/nColor (mehr als 4 Prozessfarben)
  • Ausblick auf zukünftige Entwicklungen (PDF2.0, PDF/X-6, Next Generation PDF)
  • Fragen und Probleme der Teilnehmer
Zielgruppe

Entscheidungsträger und Mitarbeiter aus dem technischen Bereich von Druckereien, Vorstufenbetrieben, Verlagen, Werbeagenturen/-abteilungen, Grafiker, Erzeuger und Empfänger von PDF-Druckvorlagen mit praktischen PDF-Erfahrungen.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse des Arbeitsablaufes bei der Erzeugung von Druckvorlagen.

Referent

Stephan Jaeggi, Dipl. Druck-Ing. FH/ESIG, ist Inhaber von PrePress-Consulting in Binningen/Basel und beschäftigt sich bereits seit 1991 mit dem Thema PDF. Er ist ein weltweit anerkannter PDF-Experte und hat in unzähligen Projekten Erfahrungen mit der PDF-Technologie gesammelt. In vielen Seminaren hat er sein Wissen bereits an mehrere tausend Fachleute in Europa und den USA weitergeben können. Stephan Jaeggi war Co-Autor des ISO-Standards PDF/X-3, Technischer Experte bei ISO TC130/TF2/WG2 (PDF/X-Spezifikation), Technischer Leiter der Ghent Workgroup, Leiter der Zertifizierung von PDFX-ready und Mitglied des CIP4 Advisory Boards (JDF-Entwicklung) sowie Herausgeber des kostenlosen Newsletters PDF-AKTUELL.

Dokumentation

Neben einer ausführlichen Seminardokumentation erhalten die Teilnehmer außerdem Zugang zu einer geschützten Webseite, von der aktuelle Zusatzinformationen und -Software herunter geladen werden können.

Dauer

09.00 – 17.00 Uhr