Achtung: Acrobat DC de-installiert ältere Acrobat-Versionen inkl. Plug-ins

Ich habe von einigen Lesern von PDF-AKTUELL die Information bekommen, dass bei der Installation von Acrobat DC (auch bei der Trial-Version) ältere Acrobat-Versionen gelöscht werden. Dies betrifft speziell die Abonnenten der Creative Cloud, da dort Acrobat DC als Update von Acrobat XI installiert wird. (Bei anderen CC-Programmen wird eine neue Version (z.B. von InDesign) zusätzlich zur bestehenden Version installiert. Bei Acrobat hingegen nicht!) Anfänglich hat Adobe die alte Version ohne Vorwarnung gelöscht. Nach massiven Protesten im Netz gibt das Installations inzwischen eine Warnung aus, aber das Löschen kann man nicht verhindern. Da auf dem Mac die Plug-ins innerhalb des Acrobat-Programmpakets (Paketinhalt öffnen mit rechtem Mausklick) gespeichert sind, werden mit der alten Acrobat-Version auch die Plug-ins von Drittherstellern gelöscht. Deshalb sollte man vor der Installation ein Backup des Ordners Plug-ins machen. Zwar kann man die Plug-ins von Drittherstellern unter Acrobat DC auf dem Mac nicht nutzen, aber es ist gut eine Kopie zu haben, falls man zur alten Acrobat-Version zurückkehren will. Ich habe vor der Installation auf meinem Mac den Acrobat XI Ordner umbenannt (und zur Sicherheit noch den ganzen Ordner gezippt). Dadurch konnte ich den Acrobat DC Installer überlisten. Falls die alte Version bei der Installation von Acrobat DC gelöscht wurde, kann man versuchen, die alte Version und die Plug-ins wieder zu installieren. Hier findet man die Installer zu Acrobat X oder XI resp. Acrobat 9. Unter Windows wird von Adobe von einer gleichzeitigen Installation mehrerer Acrobat-Versionen abgeraten. (Acrobat und Reader auf dem gleichen Rechner sind OK.) Bei Adobe gibt dazu es eine Hilfeseite für normale Anwender und eine für Creative Cloud Anwender.


(Visited 1.380 times)


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.