Acrobat DC Januar 2017 Update
mit sehnlichst erwarteter Verbesserung

Adobe hat wie geplant ein neues Update für Acrobat DC veröffentlicht. Es gibt wieder zwei unterschiedliche Updater:

Das Update kann auch über das Acrobat-Menü Hilfe > Nach Updates suchen… installiert werden.

Die meisten neuen Funktionen und Verbesserungen gibt es im Bereich der Acrobat-Formulare. Neu sind dort spezielle Felder für Bilder- und Datumseingaben verfügbar. Dies konnte z.T. schon vorher mit Hilfe von JavaScripts realisiert werden. Aber jetzt ist es sicher einfacher, solche Felder zu anzulegen. Die Definition von Optionsfeldern wurde ebenfalls vereinfacht.

Nachdem es vor einiger Zeit so ausgesehen hatte, dass die traditionellen Acrobat-Formularfunktionen nicht mehr weiterentwickelt würden und Adobe voll auf XML-Formulare umschwenken würde, ist dies ein erfreulicher Richtungswechsel!

Eine sehnlichst erwartete Verbesserung betrifft die Beibehaltung des Öffnen-Status des linken Navigationsfensters (LHP = Left Hand Pane) u.a. mit den Seitenminiaturen, Lesenzeichen oder den Informationen zu Standard-Dateien (z.B. PDF/X). Bis jetzt musste bei jedem geöffneten PDF das Fenster mühsam wieder neu geöffnet werden. Neu kann man jetzt die Sichtbarkeit eines Navigationsfensters mit einem rechten Mausklick und dem (etwas gewöhnungsbedürftigen) Kontextmenübefehl … anheften fixieren.

Der Zustand überlebt auch einen Neustart von Acrobat. Das Standards-Navigationsfenster wird richtigerweise nur dann angezeigt, wenn es sich wirklich um eine Standard-Datei handelt.

Dies ist ein weiterer Schritt zur Reduktion der Anzahl der notwendigen Mausklicks in der täglichen Anwendung von Acrobat DC. Warum es fast zwei Jahre gebraucht hat, diese Verbesserung einzubauen, ist mir allerdings schleierhaft. Jetzt müsste Adobe noch eine Möglichkeit schaffen, dass die aktiven Werkzeuge im rechten Fenster nicht bei jedem geöffneten PDF wieder zurückgesetzt werden…


(Visited 158 times)

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.