Acrobat Update September 2021 mit
Unterstützung des Apple M1-Prozessors

Adobe hat geplante Updates für Acrobat DC, Acrobat 2020 und Acrobat 2017 veröffentlicht.
Es gibt wieder drei unterschiedliche Updater:

Die Updates können auch über das Acrobat-Menü Hilfe > Nach Updates suchen… installiert werden.

Laut Adobe gibt es folgende Neuerungen diesmal v.a. für die Macintosh-Version:

.

  • Unterstützung für Apple-Geräte mit Apple Silicon M1-Prozessoren
  • Verbesserte Unterstützung für mehrere Monitore unter macOS
  • Systemdesign als Standardanzeigedesign unter macOS (Catalina und Big Sur)
  • Extrahieren von diskontinuierlichen Seiten aus einer PDF-Datei
  • Untergeordnete Tools für „Seiten Organisieren“ in den Menüs „Datei“, „Bearbeiten“ und „Schnellwerkzeuge“
  • Speichern einer Kopie zum Bearbeiten einer freigegebenen Datei
  • Sortieren von Dateien auf der Startseite nach Name und Datum
  • Sortieren und Verwalten von Dateien, die in der Document Cloud gespeichert sind
  • Weitere Tools auf der Startseite entdecken
  • Vereinfachte Freigabe anonymer oder öffentlicher Links für eine PDF-Datei
  • Verbesserte Kontextmenüoptionen bei Rechtsklicks
  • Ändern der Anzeigegrösse in Acrobat
  • Verbesserungen von Adobe Sign
Neu wird auch der neue Apple M1-Prozessor unterstützt. Aber Achtung: bevor man in den Voreinstellungen den nativen OS-Modus aktiviert, muss man sich vergewissern, dass alle verwendeteten Acrobat-Plug-ins auch für den M1-Prozessor verfügbar sind!!!

UPDATE: Enfocus warnt die PitStop-Anwender auf dem Mac vor dem Update auf die neuste Version von Acrobat.

(Visited 136 times)


1 Gedanke zu „Acrobat Update September 2021 mit <br>Unterstützung des Apple M1-Prozessors“

  1. Nach kurzem Test möchte ich vor diesem Update warnen.

    Meine Konfiguration:
    iMac 27″ 5K 2017,
    macOS 10.14.6

    Probleme unter PitStop Pro 21:
    Ständiger Bildschirm-Neuaufbau bei Verwendung des Selektionswerkzeug

    Probleme unter pdfToolbox 11.1:
    bei X4p-Zertifizierung nonstop Popup-Fehlermeldung “Objektmarke hat falsches Format” sowie der Adobe-Fehlermeldung “Beim Verarbeiten einer Seite ist ein Fehler aufgetreten. Beim Lesen dieses Dokuments ist ein Problem aufgetreten (109).”

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.