Adobe PostScript 3 Spezifikation
ist 20 Jahre alt

Vor zwanzig Jahren hat Adobe die PostScript Language Reference Third Edition, besser bekannt als «PostScript 3» (ohne «Level»), veröffentlicht:

 

Die wichtigsten neuen Funktionen von PostScript 3 waren:

  • 4096 Graustufen für jede Farbe (bisher 256) erlaubte glatte Verläufe und bessere Rasterung.
  • DeviceN-Farbdefinitionen ermöglichten u.a. Duplex-Bilder und Sonderfarben-Verläufe.
  • Glatte Verläufe (smooth shades).
  • Bildmasken.
  • Zweibyte-Fonts (CID).
  • Neue Font-Typen: u.a. CFF, TrueType.
  • ZIP-Kompression/-Dekompression (Flate).
  • InRIP-Trapping (Überfüllungen).
  • Farbpriorität (Color Rendering Intents).
  • PS3-RIPs konnten PDF 1.3 zu PostScript konvertieren.

PostScript 3 war das letzte Update von PostScript mit neuen Funktionen. Die weiteren Entwicklungen (z.B. Transparenz, Ebenen) waren alle PDF vorbehalten und nicht mehr mit PostScript kompatibel.

(Visited 135 times)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.