Bessere elektronische Signaturen

Adobe will die elektronischen Signaturen besser machen.

Neben der einfachen elektronischen Signatur werden auch digitale Signaturen mit Zertifikaten in die eSign-Dienste und Workflows von Adobe integriert werden. Sie sollen die umfassenden Anforderungen an Signaturen in der EU sowie in regulierten Wirtschaftszweigen erfüllen. Damit entspricht die Unterschrift von Adobe eSign dem deutschen Signaturgesetz (SigG) und der Signaturverordnung (SigV) mit der fortgeschrittenen oder qualifizierten Signatur.

Nicht alle Unterschriftsfunktionen in Acrobat und dem Reader sind rechtsgültig. Ich bezweifle, dass eine mit dem Finger gemalte Unterschrift auf einem Mobiltelefon von einem Gericht anerkannt wird:

Man sollte daher vor dem Einsatz einer elektronischen Unterschrift immer abklären, ob der Empfänger diese in dieser Form auch akzeptiert!

Das Update der eSign-Dienste in der Document Cloud wird von November 2015 bis Anfang 2016 schrittweise bereitgestellt.


(Visited 243 times)


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.