Alternativen zu den eingestellten
PDFX-ready Online Tools

Wie kürzlich gemeldet, sind die PDFX-ready Online Tools am 25.10.18 eingestellt worden.

Für alle, die die PDFX-ready Online Tools vermissen, gibt es (zum Teil) Alternativen:

  • Der PDF Preflight kann in identischer Form mit den Preflight-Profilen von PDFX-ready für Adobe Acrobat Pro (und Callas pdfToolbox Desktop und Server) durchführt werden. Allerdings lieferte der Preflight-Report der Online Tools einige zusätzliche Informationen und hatte ein schöneres Design.
  • Für den Color Preflight gibt es leider z.Z. keine Alternative. Wir haben bei den Online Tools dafür den DocBees Profile Tagger von ColorLogic verwendet. Mangels genügend Nachfrage hat ColorLogic vor einiger Zeit leider die Weiterentwicklung und Verkauf der Software eingestellt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an ColorLogic.
  • Der ISO<–PSO Converter verwendete die Device Link-Profile der European Color Initiative.. Diese können kostenlos von der Download-Seite der ECI heruntergeladen werden. Diese Profile können in allen Programmen, die DeviceLink-Profile ausführen können, verwendet werden (z.B. Callas pdfToolbox Desktop und Server, Enfocus PitStop Pro und Server, ColorLogic ZePrA). Leider kann Adobe Acrobat keiner DeviceLink-Profile verarbeiten.

Lösung für Problem mit
PDF/X-Export in InDesign CC 2019

In einigen Fällen sind die Export-Optionen für PDF/X-3 und PDF/X-4 in InDesign CC2019 (und auch in älteren Versionen) nicht mehr verfügbar (ausgegraut) und man kann die Farbprofile für den Export nicht mehr anpassen. Es lassen sich keine PDF/X-4-Dateien mehr exportieren!

Die Ursache des Problems scheint eine fehlerhafte Synchronisation der Farbeinstellungen mit der Adobe Bridge CC2019 zu sein.

Abhilfe schafft folgendes Vorgehen:

  1. Schliessen aller Adobe-Programme (wichtig!)
  2. Löschen der Datei ACEConfigCache2.lst im (unsichtbaren) Verzeichnis
    /Benutzer/“benutzername”/Library/Preferences/Adobe/Color
    (Aufruf im Finder mit Gehezu > Gehe zu Ordner… oder BEFEHL+SHIFT+G)
  3. Erneute Synchronisierung der Farbeinstellungen mit der Adobe Bridge CC2019

Nach dem Start von InDesign sind die Export-Optionen für PDF/X-3 und PDF/X-4 wieder verfügbar und die Synchronisation der Farbeinstellungen funktioniert wieder! 🙂 


Neues MadeToTag unterstützt
Caption, Blockquote & Index

Die neue Version 1.9.093 des Plug-ins für InDesign CS6 – CC 2018 von axaio MadeToTag enthält neue Optionen zur Export-Tag-Auswahl, für eine noch genauere Abbildung der semantischen Struktur im PDF.

In einem korrekt getaggten PDF müssen spezielle Textelemente, wie Bildunterschrift (Caption), Index oder Blockquote (zitierte Textpassage) konkret als solche ausgezeichnet werden. Auch der PDF/UA-Standard (PDF for Universal Access) sieht das Zuweisen dieser spezifischen Tags vor, um die semantische Struktur im PDF so genau wie möglich abzubilden. Allerdings werden in InDesign nur grundlegende Tags (Auszeichnung als Überschrift oder einfacher Text) verwendet, spezielle Elemente, wie Caption, Index oder Blockquote haben in InDesign keine eigene Tag-Entsprechung.

Weiterlesen…Neues MadeToTag unterstützt
Caption, Blockquote & Index

InDesign CC 2019 kann
Anmerkungen aus PDF importieren

Die neueste Version InDesign CC 2019 kann nun Anmerkungen aus PDF-Dokumenten importieren und Text-Korrekturen (ersetzen, einfügen, löschen) auf Wunsch direkt anwenden. In diesem Zusammenhang ist interessant, dass im neusten Acrobat DC 2019 die Zusammenarbeitsfunktionen verbessert wurden. Dies erleichtert Korrekturausführungen erheblich.

Ausführliche Informationen zur Benutzung gibt es in der Hilfefunktion.

Allerdings muss das PDF ursprünglich aus InDesign CC 2019 exportiert worden sein, da nur diese Version beim Export zusätzliche Metadaten in die PDF-Datei speichert, damit der spätere Import funktionieren kann.