Callas pdfToolbox 8.1 Update mit Bibliotheken

Das neuste Update der Callas pdfToolbox 8 bringt die Möglichkeit, seine Einstellungen in mehreren Bibliotheken abzuspeichern. Jede Bibliothek kann andere Profile, Prüfungen, Korrekturen oder andere verbundene Einstellungen (wie Farbkonvertierungseinstellungen, HTML-Templates, etc.) enthalten.

Bibliotheken können importiert und exportiert werden, um sie in Arbeitsgruppen gemeinsam zu nutzen. Zudem kann man in pdfToolbox Desktop einfach zwischen den Bibliotheken wechseln, um schnell Zugriff auf die jeweiligen Projekte zu erhalten.

Diese Bibliotheken sind vor allem für Leute wie mich interessant, die Profile für unterschiedliche Kunden entwickeln und verwalten müssen. Deshalb hoffe ich, dass diese Funktion in Zukunft auch in Acrobat DC übernommen wird.

Seit pdfToolbox 8 ist die Erstellung von PDF/X-5n-Dateien möglich. Dieser ISO-Standard wurde entwickelt, um mehrdimensionale Farbräume beim Datenaustausch für die digitale Druckvorstufe zu unterstützen. Jetzt bietet pdfToolbox auch PDF/X-5n Soft-Proofing. Durch Soft-Proofing der PDF/X-5n Dateien wird eine farbgenaue Darstellung von Dokumenten, die Mehrkanal-ICC-Profile verwenden, möglich. Mehrkanal-Farben werden immer wichtiger, da z.B. bei Digitaldruckmaschinen immer öfter mit mehr als nur 4 Farben gedruckt wird. Ein weiterer Bereich, in dem sie häufig verwendet werden, ist der Verpackungsdruck. Die neue Soft-Proofing-Funktion erlaubt die exakte Beurteilung der Farben, was bisher nur mit hochspezialisierten Produkten möglich war.

Ausserdem ist jetzt eine Syntax-Prüfung von PDF/UA-1 möglich. Die semantische Prüfung wird unterstützt durch die Integration der Software pdfGoHTML (bisher als kostenloses Plugin für Adobe Acrobat verfügbar).

Diese PDF/UA-Prüfung kann in der Testversion der pdfToolbox 8.1 kostenfrei und zeitlich unbegrenzt verwendet werden wie für pdfaPilot 6 beschrieben.

Anwender der pdfToolbox 8 können das Update kostenlos anfordern.


(Visited 232 times)


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.