Berechnung der Grösse des
benötigen Datenstroms eines RIPs

Als Ergänzung zum Beitrag Was macht eigentlich ein RIP? (Raster Image Prozessor) hat Global Graphics einen Artikel zur Berechnung der der Grösse des benötigen Datenstroms eines RIPs veröffentlicht. Dies ist der erste Artikel einer zweiteiligen Serie über die Auswahl der RIP-Klasse für einen bestimmten Druckprozess.

Im Artikel wird auf ein Excel-Spreadsheet mit mehreren Berechnungsformeln für Bogen- und Rollendruck verlinkt. Die Formel für Bogendruck kann auch zur Berechnung der Datenmenge für einen Plattenbelichter verwendet werden.


Über die Notwendigkeit
von «context-aware» Preflight

Im Callas-Blog erschien ein Beitrag über die Notwendigkeit des «context aware» Preflights. Die neue «Sifter»-Technologie in der Callas pdfToolbox 10 ermöglicht es, PDF-Objekte in ihrem Umgebungskontext zu analysieren. Siehe auch meinen Artikel Ein Quantensprung im Preflight!.

Akash Choudhary beschreibt in seinem Artikel einige Anwendungsfälle. Das klassische Beispiel ist sicher kleiner schwarzer Text, der auf aussparen gesetzt ist:

Wenn der schwarze Text auf einem farbigen Hintergrund steht (links), ist überdrucken wichtig, um bei Passerungenauigkeiten in der Druckmaschine weissen Blitzern vorzubeugen. Wenn der Text keinen Hintergrund hat (rechts), spielt es hingegen keine Rolle, ob er überdruckt oder ausspart.

Weiterlesen…Über die Notwendigkeit
von «context-aware» Preflight

Bessere Organisation
mit Preflight-Bibliotheken

Four Pees, der internationale Distributor der Callas-Produkte, hat einen Artikel über den Einsatz von Bibliotheken in der Callas pdfToolbox mit nützlichen Tipps zur optimalen Organisation der Bibliotheken verschickt.

Die (von Callas entwickelte) Preflight-Funktion von Acrobat PRO DC verfügt seit dem Update vom April 2017 auch über solche Bibliotheken. Deshalb können die Tipps in diesem Artikel auch von Acrobat-Anwendern (grösstenteils) verwendet werden.

Es gibt zu diesem Artikel auch ein englisches YouTube-Video (10:57):