Callas pdfToolbox 12
mit Unterstützung für PDF/X-6

Callas Software hat die pdfToolbox 12 veröffentlicht. Als eine der ersten Programme (wenn nicht das allererste) bietet die neuste Version eine Unterstützung für PDF/X-6, den neuen ISO-Standard für digitale Druckvorlagen, der demnächst erscheinen wird.

Ausserdem gibt es neue Funktionen und Erweiterungen in folgenden Bereichen:

Weiterlesen…Callas pdfToolbox 12
mit Unterstützung für PDF/X-6

Zwei kostenlose Webinare zu Switch
im Enfocus PitStop Server 2020

Enfocus PitStop Server 2020 enthält neu den Enfocus Switch Core. Damit lassen sich mächtige Workflows bauen.

Um den Anwendern die neuen Möglichkeiten näher zu bringen, bietet Enfocus zwei kostenlose Webinare an, die jeweils zweimal durchgeführt werden:

Nach diesen Terminen führen die obigen Links (nach der Registrierung) zu einer Aufzeichnung des entsprechenden Webinars.

Was macht eigentlich ein RIP?

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Aufgabe(n) ein Raster Image Prozessor (RIP) erledigt? Was bedeutet es, eine Seite zu RIPpen?

Martin Bailey, Technischer Leiter von Global Graphics (neben Adobe der bedeutenste Anbieter von RIP-Technologie), stellt in seinem Blog-Beitrag die Aufgaben eines RIPs (Interpreting, Compositing, Rendering, Output) bei der Ausgabe von (PDF-)Seiten am Beispiel des Harlequin RIPs vor.

Automatische Beschnitt-Erzeugung
mit der Callas pdfToolbox 11

In der Callas pdfToolbox 11 wurden die Funktionen zur Erzeugung von fehlendem Beschnitt erweitert.

Die neuen Möglichkeiten werden im mitgelieferten Prozessplan Beschnitt prüfen und korrigieren genutzt. Dieser Prozessplan wurde von der Firma Calibrate entwickelt. Dessen Geschäftsführer, Peter Kleinheider, hat die Funktionen vor kurzem in einem Webinar von Four Pees näher vorgestellt.