Interview zu PDF 2.0 (ISO 32000-2:2017)

Vor kurzem wurde ich von einem bekannten Blog für Online-Druckereien um ein schriftliches Interview zu PDF 2.0 gebeten. Leider fand der Eigentümer des Blogs meine Antworten “zu technisch” für seine Leser. Da meine Leser in dieser Hinsicht sicher mehr Verständnis haben, publiziere ich das Interview eben nun auf PDF-AKTUELL…

Weiterlesen / ContinueInterview zu PDF 2.0 (ISO 32000-2:2017)

eciCMYK (FOGRA53) als neuer CMYK-Austauschfarbraum

Die ECI hat das ICC-Farbprofil eciCMYK.icc veröffentlicht. Es basiert auf den Charakterisierungsdaten FOGRA53 der Fogra. Es ist als Austauschfarbraum mit einem grossen Farbumfang konzipiert, der alle möglichen Druckverfahren (Offset, Tiefdruck, Digitaldruck) abdeckt. Das eciCMYK-Profil kann kostenlos heruntergeladen werden.

Da der Farbraum von eciCMYK grösser ist, als jeder reale Druckfarbraum und das Profil einen sehr hohen Gesamtfarbauftrag zulässt, ist dieses Profil nicht direkt zum Drucken geeignet.

Weiterlesen / ContinueeciCMYK (FOGRA53) als neuer CMYK-Austauschfarbraum

PDFX-ready Preflight-Profile
V1.5 / V2.5 veröffentlicht

PDFX-ready hat ihre Preflight-Profile für Acrobat Pro aktualisiert. Die neuen Versionen bringen folgende kleinere Änderungen:

  • V2.5 (für PDF/X-4):
    • Entfernen der einfarbigen Haarlinien-Prüfung (< 0.125 pt), da solche Linien in modernen CTP- und Digitaldruck-Workflows nicht mehr problematisch sind.
    • Prüfung von kleinen mehrfarbigen Objekten (Text < 8 pt; Linien < 0.25 pt) auch im Digitaldruck.
    • Ausführlichere Erklärung bei Schmuckfarben-Prüfung.
    • Kompatibilität mit PDF/X-4 von QuarkXPress 2016/2017.
  • V1.5 (für PDF/X-1a und PDF/X-3):
    • Neue Prüfungen zur Erkennung von schwarzen Texten und Flächen, die vermutlich re-separiert wurden (übernommen aus V2.4).
    • Ausführlichere Erklärung bei Schmuckfarben-Prüfung.
    • Entfernen des Checks “Kommentar diesen Typs nicht erlaubt (GWG)” (Anpassung an V2.x).

Zögerliche Umstellung auf neue Druckbedingungen

Ende letzten Jahres habe ich eine Umfrage zum Stand bei der Umstellung auf PSO Coated v3 / PSO Uncoated v3 FOGRA52 durchgeführt. Erst gut 16% verwenden die neuen ICC-Profile bereits. Weitere 13% sind zur Zeit an der Umstellung. Fast die Hälfte plant die Umstellung zu einem späteren Zeitpunkt. Gut ein Fünftel will gar nicht umstellen.

Dies sind bessere Ergebnisse als bei einer ähnlichen Umfrage des Deutschen Druckers, die vor einigen Monaten durchgeführt wurde. Dort haben 90% angegeben, dass sie die neue ISO-Norm nicht einführen werden.

Weiterlesen / ContinueZögerliche Umstellung auf neue Druckbedingungen

Neue Bogenoffset-Profile seit einem Jahr

Vor einem Jahr hat die ECI die neuen ICC-Farbprofile für den Bogenoffest PSO Coated V3 (FOGRA51) und PSO Uncoated v3 (FOGRA 52) vorgestellt. Vor kurzem ist auch der MedienStandard Druck 2016 des BVDM erschienen, der auf den neuen Standards beruht.

Meine neueste Umfrage beschäftigt sich auch aktuellen Anlass auch mit diesem Thema:

Wie ist Ihr Stand bei der Umstellung auf PSO Coated v3 / PSO Uncoated v3 FOGRA52?


PDF Trends an der Drupa 2016

An den PDF Days Europe vom 15.6.16 in Berlin habe ich einen Vortrag über die PDF Trends an der Drupa 2016 gehalten.

Die neuen Digitaldruckmaschinen (Inkjet) erfordern leistungsfähige PDF-Workflows, damit diese Produktionsmaschinen auch genügend Futter bekommen. Der Digitaldruck stellt aber auch neue Anforderungen an PDF-Druckvorlagen wie variable Daten und Multicolor (mehr als vier Prozessfarben). Glücklicherweise gibt es dafür auch bereits neue Standards (PDF/VT, PDF/X-5n, CxF/X-4, PDF Processing Steps).

In meinem Vortrag habe ich mich schwerpunktmässig damit beschäftigt, wo diese Standards bereits in Produkten auf der Drupa anzutreffen waren.

Den Vortrag rundet eine Marktübersicht mit PDF-Produkten in zehn Kategorien ab.

Die Drupa-Neuheiten werden natürlich ab sofort auch in meinen Seminaren PDF Master Class II und PDF/X-4 – der neuen Standard für digitale Druckvorlagen behandelt.


Programm des Swiss Publishing Day 2016

Am 30. Juni 2016 findet in Winterthur der traditionelle Swiss Publishing Day des Publishers und der UGRA statt. Die Konferenz unter dem Motto DRUck PAckts zeigt, was für die Zukunft relevant sein wird und welche neuen Geschäftsmodelle sich daraus ergeben.

Auf dem Konferenz-Programm stehen kurz nach der Drupa natürlich einige Vorträge mit Reflektionen der Neuerungen von Düsseldorf. Ich werde einen Vortrag zum Thema Variable Daten mit PDF halten.

Ausserdem stelle ich ein neues Angebot von PDFX-ready erstmals öffentlich vor, an dem wir zur Zeit gerade intensiv arbeiten…


Neue Rollenoffset-Profile nicht vor 2017

Der Arbeitskreis Rollenoffset (WOWG) der ECI hat den Fahrplan für die neuen Rollenoffset-Profile beschlossen. Nach der Einführung der neuen Bogenoffset-Profile wird nun die Erstellung von neuen Rollenoffset-Farbprofilen gemäss ISO 12647-2:2013 in Angriff genommen. „Aufgrund der Nachfrage nach entsprechenden Profilen auch für LWC-, MFC-, SC-, WFU- und Newsprint-Qualitäten haben wir nun die am dringendsten angefragten Papiere priorisiert, die Vorgehensweise für das Erstellen oder Überarbeiten von Charakterisierungsdaten sowie das Berechnen und praktische Erproben entsprechender Profile beschlossen“ berichtet Dieter Kleeberg, Referent Technik + Forschung, vom Bundesverband Druck und Medien (bvdm). Die aufwändige Arbeit wird mindestens bis Ende 2016 andauern, vor 2017 ist daher nicht mit Rollenoffset-Profilen zu rechnen.


Anwendungshinweise zu PDF/VT

Die PDF Association hat die PDF/VT Application Notes veröffentlicht, die von einer Arbeitsgruppe ihres PDF/VT Competence Centers unter Leitung von Martin Bailey (CTO von Global Graphics) in mehrmonatiger Arbeit zusammengestellt worden sind. Dabei wurden auch Teile der Broschüre Do PDF/VT Right von Global Graphics übernommen.

Das 47-seitige Dokument richtet sich sowohl an Entwickler als auch an Anwender von Systemen zur Erzeugung und Ausgabe von variablen Daten und beschreibt die Vorteile des ISO Standards PDF/VT (VT steht für Variable Daten und Transaktionsdruck) und seine Anwendungen. U.a. gibt es ausführliche Tipps zum Aufbau von effizienten PDF/VT-Dateien, um unnötige Rechenarbeit bei der Ausgabe zu vermeiden.


Neue ECI-Profile für Bogenoffsetdruck

Am 30. September 2015 haben in einem Kick-off-Event des Bundesverbands Druck und Medien (bvdm), die European Color Initiative (ECI) und die FOGRA die Arbeitsmittel zur Umsetzung des neuen Druckstandards ISO 12647-2:2013 vorgestellt.  Von der Veranstaltung in Stuttgart gibt es auf der ECI-Webseite zwei Videoaufzeichnungen und die Präsentationen sowie weitere Informationen.

Die vor zwei Jahren überabeitete ISO-Norm berücksichtigt die jüngsten technischen Entwicklungen und Normvorgaben bei Messtechnik und Standardbeleuchtung. Für Druckbedingungen mit optisch aufgehellten Papieren kann so eine verbesserte Prozess-Steuerung erreicht werden. Damit sollen Farbmessdaten und visueller Eindruck von Prüf- und Auflagendrucken künftig besser in Übereinstimmung gebracht werden – ein Praxisproblem, das insbesondere bei Papieren mit optischen Aufhellern relevant ist.

Weiterlesen / ContinueNeue ECI-Profile für Bogenoffsetdruck

10 Jahre PDFX-ready

Jaeggi2_84x88Vor zehn Jahren haben wir den Verein PDFX-ready in Zürich gegründet. Seitdem unterstützen praktisch alle wichtigen Schweizer Druckverbände, Systemintegratoren, Berater, Schulungsfirmen, Fachzeitschriften und auch einige Lieferanten als Partner bei PDFX-ready. Über 250 Anwender (Druckereien, Vorstufenbetriebe, Grafiker, Werbeagenturen, Verlage aber auch Drucksachenauftraggeber) aus mehreren Ländern sind bereits Firmen- oder Einzelmitglied bei PDFX-ready.

Ziel der Vereinigung ist die Förderung der PDF/X-Standards (ISO 15930) bei Auftraggebern, Erzeugern und Empfängern von digitalen Druckvorlagen. Der PDF/X-Einsatz wird mit kurzen Anleitungen (Rezepten), Farbeinstellungen, Export-Settings und Preflight-Profilen für den Offsetdruck und seit kurzem auch für den Digitaldruck unterstützt. Ausführliche Hintergrundinformationen zu den PDF/X-Workflows gibt es im beliebten PDFX-ready Leitfaden.

Ich gehöre zu den Gründungsmitgliedern und bin seit Beginn im Vorstand verantwortlich für die Zertifizierungen. Zudem habe ich die Preflight-Profile für PDF/X-1a (V1.3) und PDF/X-4 (V2.3) und die Output-Testformen entwickelt.

Weiterlesen / Continue10 Jahre PDFX-ready

Neues ICC-Farbprofil für den Zeitungsdruck

Die WAN-IFRA hat ein neues ICC-Farbprofil für den Zeitungsdruck vorgestellt. Es basiert auf dem überarbeiteten Standard ISO 12647-3:2013, der unter anderem einen verminderten Gesamtfarbauftrag (220%) und ein maximales GCR beinhaltet. Das Profil WAN-IFRAnewspaper26v5.icc kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Änderung des Profilnamens (früher ISOnewspaper26v4.icc) war erforderlich, da die Abkürzung “ISO” nur für Originaldokumente und -produkte der International Organization for Standardization verwendet werden darf. Zudem wurde eine Neuauflage des WAN-IFRA-Reports zur Implementierung von ISO 12647-3 veröffentlicht.

Da dieses Profil keine wesentlichen Verbesserungen bietet, rät PDFX-ready von der Umstellung auf dieses Profil ab. Dadurch kann vermieden werden, dass bestehende Workflows in den Zeitungsdruckereien verändert werden müssen.


Color Exchange Format (CxF3) ist neuer ISO-Standard

Das von X-Rite entwickelte Color Exchange Format version 3 (CxF3) ist zum ISO Standard 17972-1:2015 geworden. Zweck dieses Formates ist der eindeutige Austausch von Informationen über Farbe für unterschiedliche Anwendungen in elektronischer Form im XML-Format. Auf www.colorexchangeformat.com hat X-Rite weitere Information publiziert.

Das CxF3-Format (ISO 17972-4) wird in PDF 2.0 zum Einsatz kommen, um Zusatzinformationen zu Sonderfarben (z.B. spektrale Daten, Opazität, …) definieren zu können. Dies ist vor allem für Druckvorlagen für den Verpackungsdruck interessant, da dort oft unkonventionelle Sonderfarben (z.B. Silber, Gold, Metallic) zum Einsatz kommen, die ein anderes Druckverhalten haben als “normale” Sonderfarben.