Version 3.0 des Textvergleichsprogramms
PDiff erschienen

Der textbasierte PDF-Vergleich PDiff ist in der neuen Version 3.0 erhältlich. Die Software aus dem Hause CSci ist eine moderne Lösung für den professionellen Dokumentenvergleich. Das neue Release macht den PDF-Vergleich durch eine verbesserte GUI noch leistungsfähiger.

PDiff zeigt sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können absichtliche Überarbeitungen schnell geprüft und unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick gefunden werden:

Weiterlesen…Version 3.0 des Textvergleichsprogramms
PDiff erschienen

OpenType SVG-Fonts geklärt
in PDF 2.0 (ISO 32000-2:2020)

In den letzten Wochen habe ich einige Male über Probleme bei der Anzeige und Ausgabe von OpenType SVG-Fonts mit Adobe InDesign CC2019 berichtet:

Oben: Anzeige in Adobe Acrobat Pro
Mitte: Anzeige in Apple Preview
Unten: Anzeige in Callas pdfToolbox

Weiterlesen…OpenType SVG-Fonts geklärt
in PDF 2.0 (ISO 32000-2:2020)

Über die Notwendigkeit
von «context-aware» Preflight

Im Callas-Blog erschien ein Beitrag über die Notwendigkeit des «context aware» Preflights. Die neue «Sifter»-Technologie in der Callas pdfToolbox 10 ermöglicht es, PDF-Objekte in ihrem Umgebungskontext zu analysieren. Siehe auch meinen Artikel Ein Quantensprung im Preflight!.

Akash Choudhary beschreibt in seinem Artikel einige Anwendungsfälle. Das klassische Beispiel ist sicher kleiner schwarzer Text, der auf aussparen gesetzt ist:

Wenn der schwarze Text auf einem farbigen Hintergrund steht (links), ist überdrucken wichtig, um bei Passerungenauigkeiten in der Druckmaschine weissen Blitzern vorzubeugen. Wenn der Text keinen Hintergrund hat (rechts), spielt es hingegen keine Rolle, ob er überdruckt oder ausspart.

Weiterlesen…Über die Notwendigkeit
von «context-aware» Preflight

Alternativen zu den eingestellten
PDFX-ready Online Tools

Wie kürzlich gemeldet, sind die PDFX-ready Online Tools am 25.10.18 endgültig eingestellt worden.

Für alle, die die PDFX-ready Online Tools vermissen, gibt es (zum Teil) Alternativen:

  • Der PDF Preflight kann in identischer Form mit den Preflight-Profilen von PDFX-ready für Adobe Acrobat Pro (und Callas pdfToolbox Desktop und Server) durchführt werden. Allerdings lieferte der Preflight-Report der Online Tools einige zusätzliche Informationen und hatte ein schöneres Design. Auf vielfachen Wunsch stellt PDFX-ready für Anwender der Callas pdfToolbox das Template des erweiterten Preflight-Report zum Download zur Verfügung.
  • Für den Color Preflight gibt es leider z.Z. keine Alternative. Wir haben bei den Online Tools dafür den DocBees Profile Tagger von ColorLogic verwendet. Mangels genügend Nachfrage hat ColorLogic vor einiger Zeit leider die Weiterentwicklung und Verkauf der Software eingestellt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an ColorLogic.
  • Der ISO<–>PSO Converter verwendete die Device Link-Profile der European Color Initiative.. Diese können kostenlos von der Download-Seite der ECI heruntergeladen werden. Diese Profile können in allen Programmen, die DeviceLink-Profile ausführen können, verwendet werden (z.B. Callas pdfToolbox Desktop und Server, Enfocus PitStop Pro und Server, ColorLogic ZePrA). Leider kann Adobe Acrobat keiner DeviceLink-Profile verarbeiten.

Lösung für Problem mit
PDF/X-Export in InDesign CC 2019

In einigen Fällen sind die Export-Optionen für PDF/X-3 und PDF/X-4 in InDesign CC2019 (und auch in älteren Versionen) nicht mehr verfügbar (ausgegraut) und man kann die Farbprofile für den Export nicht mehr anpassen. Es lassen sich keine PDF/X-4-Dateien mehr exportieren!

Die Ursache des Problems scheint eine fehlerhafte Synchronisation der Farbeinstellungen mit der Adobe Bridge CC2019 zu sein.

Weiterlesen…Lösung für Problem mit
PDF/X-Export in InDesign CC 2019