PitStop-Anwender (Mac) sollen nicht
auf die neuste Acrobat-Version updaten

Enfocus warnt die PitStop-Anwender auf dem Mac vor dem Update auf die neuste Version von Acrobat Update September 2021, die Adobe vor kurzem veröffentlicht hat.

Die Mac-Version dieses Updates führt zu einem Problem für PitStop Pro: Wenn in PitStop Pro ein oder mehrere Objekte auswählt sind, werden die ausgewählten Objekte und Ankerpunkte nicht angezeigt. Es gibt keine Lösung für dieses Problem, daher möchte Enfocus PitStop-Benutzern mit einem Mac davon abraten, Acrobat zu diesem Zeitpunkt zu aktualisieren.

Enfocus hat dazu einen Knowledgebase-Artikel veröffentlicht.

Ein Leser von PDF-AKTUELL hat in einem Kommentar bereits vor zwei Tagen von diesem Problem mit Enfocus PitStop berichtet und ein weiteres Problem mit der Callas pdfToolbox rapportiert.

Windows-Benutzer sind davon nicht betroffen.

Acrobat Update September 2021 mit
Unterstützung des Apple M1-Prozessors

Adobe hat geplante Updates für Acrobat DC, Acrobat 2020 und Acrobat 2017 veröffentlicht.
Es gibt wieder drei unterschiedliche Updater:

Die Updates können auch über das Acrobat-Menü Hilfe > Nach Updates suchen… installiert werden.

Laut Adobe gibt es folgende Neuerungen diesmal v.a. für die Macintosh-Version:

Weiterlesen…

Änderungen an den Funktionen der Acrobat Online-Dienste für freigegebene Dokumente

Ab 19. August 2021 werden die etliche Funktionen und Features aus den Adobe Acrobat Online-Diensten entfernt oder geändert:

  • Wenn Sie einen Link zum Dokument freigeben, wird die Originaldatei anstelle einer Kopie für die Empfänger freigegeben.
  • Die Möglichkeit, den Status der Teilnehmer im freigegebenen Link zu verfolgen, wird entfernt.
  • Erinnerungsbenachrichtigungen für freigegebene Workflows sind nicht mehr verfügbar.
  • Änderungen in Bezug auf neue Benutzer, die Links für die Anzeige oder Überprüfung für direkte und indirekte Empfänger in Adobe-Online-Diensten freigeben.
  • Die Möglichkeit, Dateien nach bestimmten Parametern zu sortieren, wird in der Acrobat-Desktop-Anwendung entfernt.
  • Die Filteroption wird aus der Start-Registerkarte von Document Cloud sowie auf dem benutzerdefinierten Dialog zum Öffnen von Dateien in der Acrobat-Desktop-Anwendung entfernt.

Diese Funktionen werden teilweise von Agenturen und Druckvorstufen-Dienstleistern zur Abstimmung von Druckvorlagen mit ihren Kunden genutzt.

Zwei Videos zu RIP-Performance
im Digitaldruck

Martin Bailey, CTO von Global Graphics, hat zwei YouTube-Videos zum Thema RIP-Performance im Digitaldruck veröffentlicht.

Im ersten Video geht es um Geschwindigkeit und Skalierbarkeit im RIP:

Das zweite Video trägt den Titel Datenraten für Digitaldruckmaschinen – und warum sie wichtig sind:

In diesem Zusammenhang ist auch die Broschüre Full Spead Ahead von Global Graphics lesenswert.