Adobe PDF Print Engine 5
unterstützt PDF 2.0

Adobe hat die Adobe PDF Print Engine 5 angekündigt. Nach dem Harlequin-RIP 12 von Global Graphics unterstützt nun auch die neuste Version des Adobe Software-RIPs die neuen PDF 2.0 Druckfunktionen:

  • Tiefenkompensierung (Black Point Compensation, BPC)
  • Halftone Origin (Definition des Rasterursprungs)
  • Spektrale Definition von Sonderfarben (CxF)
  • Seitenbasierte Ausgabebedingung

Ausserdem ist das Anti-aliasing (glätten) verbessert und beschleunigt worden.

Diverse Hersteller wollen die APPE 5 in ihre Produkte integrieren. Agfa hat dies für den Apogee-Workflow 11 bereits angekündigt.


Die erste PDF-Spezifikation
wurde vor 25 Jahren veröffentlicht

Vor fünfundzwanzig Jahren, am 1. Juli 1993, ist im Addison Wesley Verlag das Portable Document Format Reference Manual erstmals erschienen:

Anfänglich war die Spezifikation nur als gedrucktes Buch käuflich erhältlich. Erst viel später wurde eine kostenlose Version im PDF-Format veröffentlicht!

John Warnock, einer der Adobe-Gründer, hatte die Grundzüge von PDF bereits in seinem «Camelot»-Whitepaper beschrieben. Damals wurde das neue Datenformat noch Interchange PostScript (IPS) genannt und sollte als Electronic Paper das papierlose Büro ermöglichen.

Weiterlesen…Die erste PDF-Spezifikation
wurde vor 25 Jahren veröffentlicht

Meine Keynote zu 25 Jahre PDF
an den PDF Days Europe 2018

Ich hatte die Ehre, die Konferenz PDF Days Europe 2018 mit einer Keynote-Einführung zu 25 Jahre PDF zu eröffnen:

Ich habe den Titel leicht abgeändert auf 27 years of PDF, da ich mich bereits seit 1991 mit diesem Datenformat beschäftige.

Weiterlesen…Meine Keynote zu 25 Jahre PDF
an den PDF Days Europe 2018

Erster Werbespot für Acrobat und PDF

Vor 25 Jahren wurde dieser Werbespot für Acrobat und PDF produziert:

Der Spot zeigt klar die Intention von Adobe, mit Acrobat und PDF die Bürokommunikation zu verändern.

Dieses legendäre Video ist gut gemacht und extrem unterhaltsam. Es lohnt sich auf jeden Fall dieses historische Dokument anzuschauen (6’20”). Viel Spass… 🙂  😀   😆


10 Jahre ISO 32000

Im Juli 2008 hat die ISO ihren ersten PDF-Standard als ISO 32000-1:2008 veröffentlicht. Die Spezifikation lässt sich auch bei Adobe kostenlos herunterladen. Der Standard basiert auf der PDF-Spezifikation 1.7 von Adobe aus dem November 2006.

Adobe hatte die PDF-Spezfikation im Jahre 2007 an die ISO übertragen. Der Hintergrund dürfte der Kampf zwischen Adobe und Microsoft um den zukünftigen Dokumenten-Standard gewesen sein. Microsoft hatte damals die Absicht, ihre XML-basierten Datenformate aus Micosoft Office zum ISO-Standard zu machen.

Weiterlesen…10 Jahre ISO 32000