Erste Spezifikation für Digitaldruck
der Ghent Workgroup

Die Ghent Workgroup (GWG) hat ihre erste Spezifikation zum Bogen-Digitaldruck veröffentlicht. Die neue Spezifikation basiert auf den GWG2015-Spezifikationen für den Offsetdruck. Es wurden einige Vereinfachungen (z.B. beim Überdrucken) und Lockerungen (z.B. bei minimalen Bildauflösungen) vorgenommen. Es gibt nur eine Variante für PDF/X-4 CMYK+RGB (Bilder mit ICC-Profilen erlaubt). Bisher sind aber noch keine Preflight-Profile für diese Spezifikation öffentlich verfügbar.

Bei PDFX-ready haben wir bereits 2015 ein Preflight-Profil für den tonerbasierten Digitaldruck veröffentlicht. Dieses entspricht weitgehendst der neuen GWG-Spezifikation.


Warnung vor OpenType SVG-Fonts
in Adobe InDesign CC2019

Vor einigen Wochen habe ich zur Vorsicht vor neuen SVG-Fonts in Adobe InDesign CC2019 geraten. (Diese werden auch Color Fonts genannt). Inzwischen haben sich meine Befürchtungen bestätigt.

Christian Blaise, ein französischer Kollege von der Ghent Workgroup (GWG), hat ausführliche Tests gemacht und darüber zwei englische Artikel in seinem Blog veröffentlicht:

Wir haben kürzlich in der von mir geleiteten Arbeitsgruppe Process Control der Ghent Workgroup ausführlich über dieses Thema diskutiert. Dabei kam folgendes heraus:

Weiterlesen…Warnung vor OpenType SVG-Fonts
in Adobe InDesign CC2019

Auswirkungen von PDF 2.0
auf die Druckindustrie

Im Callas-Blog hat der Geschäftsführer Dietrich von Seggern, der auch Mitglied in den betroffenen ISO-Arbeitsgruppen ist, einen englischen Beitrag über die Auswirkungen von PDF 2.0 auf die Druckindustrie und die dort verwendeten Standards PDF/X und PDF/VT veröffentlicht.

Im Speziellen werden die Erweiterungen bei Ausgabebedingungen (seitenbasiert) und Farbdefinitionen (spektrale Daten, Tiefenkompensierung) besprochen.