Global Graphics veröffentlicht
zweite Ausgabe von «Full Speed Ahead»

Im Mai 2020 hat Global Graphics die erste Ausgabe von Full Speed Ahead: How to make variable data PDF files that won’t slow your digital press veröffentlicht. Da sich inzwischen einiges geändert hat, wurde nun die zweite Ausgabe von Full Speed Ahead: How to make variable data PDF files that won’t slow your digital press veröffentlicht:

Weiterlesen…Global Graphics veröffentlicht
zweite Ausgabe von «Full Speed Ahead»

Keine Type1-Fonts mehr ab Januar 2023
in Creative Cloud Anwendungen!

Type1-Font ist das meistgenutzte Font-Format in der Seitenbeschreibungssprache PostScript. Die PostScript-Fonts wurden 1984 eingeführt. Es können nur maximal 256 Zeichen pro Font genutzt werden. Der Zeichencode ist nicht standardisiert. Als Nachfolger hat Adobe (zusammen mit Microsoft) 1996 das OpenType-Format eingeführt. Dieses hat den Vorteil eines grösseren Zeichensatzes (> 65’000 Zeichen) und einen standardisierten Zeichencode (Unicode). Ausserdem sind OpenType-Fonts im Gegensatz zu Type1-Fonts plattformunabhängig.

Adobe hat nun bekannt gegeben, dass die Unterstützung von Type1-Fonts in den Anwendungen der Creative Cloud ab Januar 2023 beendet wird! (Bei Adobe PhotoShop endet der Type1-Support bereits 2021.)

Weiterlesen…Keine Type1-Fonts mehr ab Januar 2023
in Creative Cloud Anwendungen!

Erste Revision von PDF 2.0
(ISO 32000-2:2020) erschienen

Die ISO hat die erste Revision von PDF 2.0 (ISO 32000-2:2020) veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine sogenannte «dated revision» mit etlichen Klarstellungen aber ohne neue Funktionen gegenüber der ursprünglichen Version (ISO 32000-2:2017). Weitere Informationen gibt es bei der PDF Association, die massgeblich an der Ausarbeitung dieser Revision beteiligt war.

ISO32000-2:2020 ist u.a. die Basis für die neuen Standards PDF/X-6 (ISO 15930-9:2020) und PDF/VT-3 (ISO 16623-3:2020).