PDFX-Ready Output-Test Version 3.01

PDF-AKTUELL – Nr. 81 / 26. März 2014


Die PDF-ready Output-Testseiten sind leicht überarbeitet worden. In einem alten Testelement aus 2006 (GWG 12.0) hatte sich beim erneuten Abspeichern mit InDesign CS6 eine Veränderung ergeben, die dazu geführt hat, dass auf einigen wenigen Ausgabesystemen (von OneVision und Global Graphics) unberechtigte Kreuze aufgetreten sind. In den PDF-ready Output-Testseiten Version 3.01 ist diese Veränderung rückgängig gemacht worden.


Callas pdfToolbox 7.3

PDF-AKTUELL – Nr. 81 / 26. März 2014

Pünktlich zur IPEX hat Callas diese Woche die Programme pdfToolbox Desktop und pdfToolbox Server in Version 7.3 herausgebracht. User der Version 7 können kostenlos updaten.

Bereits in Version 7.2 wurde die Möglichkeit eingeführt, die PDF-Reports individuell zu gestalten. Dies geschieht mit HTML und CSS. Die pdfToolbox ist dafür mit einer HTML zu PDF Konvertierung ausgestattet worden. Diese wird zur Zeit nur für die Report-Erzeugung eingesetzt. Aber in Zukunft könnte man damit auch beliebige PDF-Dokumente erzeugen. Da diese PDFs prepress-tauglich sind, steckt in dieser Technologie erhebliches Potential (z.B. für variable Daten)…


Adobe PDF Print Engine 3 wird ausgeliefert

PDF-AKTUELL – Nr. 81 / 26. März 2014

Adobe stellt ihren OEM-Partnern die Adobe PDF Print Engine 3 (APPE) zur Verfügung. Dieser moderne PDF-RIP ist dank der Mercury-Technologie (bekannt aus Photoshop und Speedgrade) speziell geeignet für die schnelle Verarbeitung von PDF-Seiten für den Digitaldruck mit mehreren tausend Seiten pro Minute. Die APPE 3 unterstützt auch PDF/VT und ist optimiert für den Druck variabler Daten und den Transaktionsdruck. In einem Artikel bei WhatTheyThink wird die neue Version analysiert. IDC hat die RIP-Performance ausführlich getestet. Mehrere Hersteller wie Agfa Graphics (Asanti), Canon Production Systems, EFI (Fiery), Fujifilm (XMF 5.5), Kodak Nexpress, Screen und Xeikon haben bereits bekanntgegeben, dass sie die APPE 3 in ihren Produkten verwenden werden.