PitStop-Kompatibilität mit Acrobat
64-bit für Windows im April erwartet

Adobe hat kürzlich eine neue 64-Bit-Windows-Version von Acrobat veröffentlicht.

Wenn Sie ein PitStop Pro besitzen, beachten Sie bitte, dass derzeit alle Windows-Versionen von PitStop nicht mit der 64-Version von Acrobat kompatibel sind. Bisher waren sowohl Acrobat als auch PitStop Pro unter Windows nur in der 32-Bit-Version verfügbar.

Das Installationsprogramm von Adobe Acrobat überprüft die von Ihnen verwendeten Acrobat-Plugins, und wenn es 32-Bit-Versionen findet, wird es die neue 64-Bit-Version von Acrobat nicht installieren. Es wird stattdessen die 32-Bit-Version installiert.

Enfocus arbeitet an einer neuen Version von PitStop, die Windows 64-Bit unterstützen wird. Das Update wird im April erwartet und voraussichtlich Ende Februar zum Betatest zur Verfügung stehen. Wenn Sie an der Beta teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an den PitStop-Produktmanager Andrew Bailes-Collins

Microsoft Print To PDF in Windows 10

In Windows 10 gibt es neu die Funktion Microsoft Print to PDF. Damit können von allen Programmen mit einer Druckfunktion ohne Zusatzsoftware PDF-Dateien erstellt werden. (Eine solche Funktion gibt es im MacOS X schon lange.)

Für die Microsoft Office-Programme wird diese Funktion allerdings nicht benötigt, da diese schon seit einiger Zeit eine PDF-Export-Funktion besitzen. Näheres erfährt man in meinem Tutorial Optimale PDF-Druckvorlagen aus Office-Dokumenten.

Das dürfte das endgültige Aus für XPS (XML Paper Specification) sein. Dies war vor einigen Jahren die Antwort von Microsoft auf PDF. XPS konnte sich aber nicht wirklich etablieren.

Scheinbar ist diese Funktion aber nicht immer standardmässig verfügbar. In einem YouTube-Video wird die Aktivierung gezeigt.

Dudenkonforme Korrekturzeichen mit dem pdfKorrektor 2.0

Das Berliner Satzrechenzentrum (SRZ) hat die zweite Version ihres Acrobat-Plugins pdfKorrektor herausgebracht. Mit Hilfe dieses Plugins (das leider nur für Windows erhältlich ist) kann man dudenkonforme Korrekturzeichen (nach DIN 16511) mit Acrobat Standard und Pro Version 8 bis XI in ein PDF-Dokument einfügen. Die neue Version 2.0 bringt u.a. Unicode-Tabellen mit denen Korrekturangaben in allen Weltsprachen gemacht werden können. Eine kostenfreie Demoversion ist erhältlich.