Harlequin 12: Erster RIP mit PDF 2.0

In der neuen Version ihres Harlequin 12 RIPs unterstützt Global Graphics PDF 2.0. Es ist der erste bedeutende PDF RIP für den Produktionsdruck, der Kompatibilität mit dem PDF 2.0-Standard ermöglicht, welcher im Jahr 2017 von der International Standards Organization (ISO 32000-2) veröffentlicht wurde und als erster “Post-Adobe”-Standard angepriesen wird.

Harlequin 12 unterstützt alle Funktionen des neuen PDF 2.0-Standards, die für den Produktionsdruck relevant sind. Wenn das digitale Frontend nicht konform mit diesem neuen Standard ist, wird es ohne weitere Benutzereingabe die neuen Funktionen ignorieren, was zu unerwarteten Ergebnissen in der Ausgabe führt. Mit einem aktualisierten DFE können Sie PDF 1.7-Dateien ohne Probleme weiterverarbeitet werden. Mit einem nicht-aktualisierten DFE kann es hingegen zu Schwierigkeiten bei PDF 2.0-Dateien kommen. Martin Bailey, CTO bei Global Graphics Software, hat ein White Paper mit dem Titel The impact of PDF 2.0 on print production verfasst, das zum Download bereitsteht.


(Visited 37 times)

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.