In 4 Schritten zum barrierefreien PDF
mit dem Schweizer Online-Tool PAVE 2.0

In den Anleitungen zur Erstellung barrierefreier PDFs mit Word, Powerpoint und InDesign der TU Dresden wird u.a. auf das Online-Tool PAVE zur Prüfung von PDF-Dokumenten auf Barrierefreiheit verwiesen.

Damit soll man in vier Schritten zum barrierefreien PDF kommen:

In einem kurzen YouTube-Video (12’53”) wird die Funktionalität von PAVE 2.0 demonstriert:

PAVE (PDF Accessibility Validation Engine) wurde am ICT-Accessibility Lab der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband entwickelt.

(Visited 74 times)


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.