OpenType SVG-Fonts geklärt
in PDF 2.0 (ISO 32000-2:2020)

In den letzten Wochen habe ich einige Male über Probleme bei der Anzeige und Ausgabe von OpenType SVG-Fonts mit Adobe InDesign CC2019 berichtet:

Oben: Anzeige in Adobe Acrobat Pro
Mitte: Anzeige in Apple Preview
Unten: Anzeige in Callas pdfToolbox

 

Es scheint in einer PDF-Datei zwei Orte zu geben, an denen Font-Ressourcen abgespeichert werden können.  Die bisherigen PDF-Spezifikation von Adobe seit PDF 1.4 (2001) waren diesbezüglich unklar.

Dietrich von Seggern berichtet nun im Callas-Blog, dass die OpenType SVG-Fonts auch Thema an der letzten ISO-Sitzung zu PDF 2.0 gewesen sind. In der überarbeiteten Version von ISO 32000-2, über die zurzeit abgestimmt wird und die nächstes Jahr publiziert werden soll, sind diese Unklarheiten beseitigt.


(Visited 144 times)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.