Optimale PDF-Druckvorlagen aus Office-Dokumenten

Ich habe an den PDF Days Europe in Köln ein längeres Tutorial zum Thema Optimale PDF- Druckvorlagen aus Office-Dokumenten gehalten. Es gibt davon eine Videoaufzeichnung auf YouTube (40’43”). Auch das Handout ist online.

Für dieses Tutorial habe ich elf Methoden zur PDF-Erzeugung aus Word getestet und auf ihre Druckvorlagentauglichkeit untersucht. Ausserdem werden verschiedene Werkzeuge besprochen, die es erlauben, die Farben in Office-PDFs druckfähig zu machen. Den Abschluss bilden die neuen Empfehlungen für den Digitaldruck von PDFX-ready.


(Visited 1.085 times)


2 Gedanken zu „Optimale PDF-Druckvorlagen aus Office-Dokumenten“

  1. Hallo, ich würde gerne die Farbkonvertierung für Office automatisieren. Doch leider finde ich das Tool “Farbe konvertieren” nicht in der Aktion-Bearbeitung. Gibt’s die dort gar nicht oder sehe ich das einfach nicht?

    Grüsse, Daniel Steiger

    Antworten
    • Hallo Herr Steiger

      Die Funktion “Farbe konvertieren” lässt sich leider nicht in Acrobat-Aktionen einbauen. Aber man kann die Preflight-Korrektur “Farben konvertieren” in einer Aktion verwenden. Diese hat leider den Nachteil, dass es dort die Option “Graustufen in CMYK Schwarz ermöglichen” nicht gibt, die echte und unechte Graustufenbilder nur in den Schwarzauszug konvertiert. Das lässt sich mit Acrobat nicht automatisieren und man muss dies manuell machen. Die pdfToolbox von Callas bietet mit der erweiterten Konvertierungs-Richtlinie “Office RGB” eine solche Funktion.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.