PDF 2.0 minimiert Wildwuchs
des Dokumentenformats

Bei Heise hat Thomas Merz, Geschäftsführer der PDFlib GmbH, einen interessanten Artikel zur Bedeutung von PDF 2.0 veröffentlicht. Darin beschreibt er die Integration von Definitionen aus Unterstandards wie PDF/UA oder PDF/VT in das Basisformat. In einem Kasten werden auch die Funktionen in PDF 2.0 für die Druckindustrie besprochen. Ausserdem geht er auf die Neuerungen bei Verschlüsselung und digitalen Unterschriften ein. Es wird auch aufgelistet, welche PDF-Funktionen als veraltet (Deprecated) erklärt wurden.


(Visited 66 times)


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.