Vor 25 Jahren wurde
Acrobat 1.0 veröffentlicht

Am 15. Juni 1993 wurde in New York Adobe Acrobat 1.0 eingeführt.

Zuvor war die Software unter dem Codenamen Carousel über ein Jahr getestet worden. Ich war auch einer der Tester der ersten Stunde.

Acrobat 1.0 bestand damals aus drei verschiedenen Produkten, die separat verkauft wurden. Dem Bearbeitungsprogramm Acrobat Exchange (inkl. PDF Writer), dem Acrobat Distiller für die Konvertierung von PostScript zu PDF und dem Acrobat Reader für das Betrachten von PDF-Dokumenten:

 

Den Acrobat Reader 1.0 musste man kaufen. Allerdings konnte man anfangs den Reader nur in Paketen zu 50 Stück für US$2500 bekommen! Das zeigt, dass Adobe mit Acrobat vor allem grosse Firmen im Fokus hatte. Dies war für die Verbreitung der Software natürlich nicht gerade förderlich. Erst als in der Version 2.0 der Reader kostenlos wurde, kam der Durchbruch.

Im Verlaufe der Jahre hat Adobe viele, oft unverständliche Änderungen des Acrobat-Produktmarketing durchgeführt (z.B. Produktnamen, Formulare, 3D). Trotz dieser Irrungen und Wirrungen (sowie etlichen Änderungen in der Benutzeroberfläche) ist Acrobat aber ein Erfolgsprodukt für Adobe.

In diesen 25 Jahren wurden mehr als 100 Millionen Acrobat-Lizenzen verkauft und über eine Milliarde Reader verteilt!


(Visited 205 times)


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.